BW2 Rechenzentrum

Das eigene Rechenzentrum von BW2 befindet sich Lachen (Schweiz) und ist entsprechend den hohen Anforderungen unserer Kunden redundant ausgelegt um einen sicheren und störungsfreien Betrieb garantieren zu können. Das Hosting ist ausschliesslich optimiert für den Betrieb von BusinessWideWeb basierten Anwendungen.

Anbindung

Das Rechenzentrum ist über mehrere unabhängige, an unterschiedlichen Orten zugeführte Glasfaseranbindungen mit dem Internet verbunden.

BW2 Rechenzentrum

Mail

Der gesamte Emailverkehr ist über zwei redundante Mailgateways gesichert und verfügt über permanent aktualisierte Spam- und Virenfilter.

Speichernetzwerk

Für den Daten-Transport ist ein eigenes redundantes Fibre Channel Netzwerk mit modularem Backbone zuständig. Die Daten werden auf hochverfügbaren Netapp System gespeichert.

Höchste Verfügbarkeit durch Virtualisierung

Unsere Systeme sind mit VMWare virtualisiert und vollständig redundant ausgelegt. Das bedeutet, dass selbst bei Hardware-Fehlern von wichtigen Komponenten die volle Verfügbarkeit gewährleistet werden kann.

Alle planbaren Wartungsarbeiten werden ausserhalb der normalen Geschäftszeiten durchgeführt, um unsere Kunden nicht in Ihrer Arbeit zu beeinträchtigen

Backup

Alle Daten werden auf dem Speichersystem redundant gespiechert. Damit können die Kundenportale auch nach einem Hardwareausfall in kürzerster Zeit wieder zur Verfügung gestellt werden. Die Daten werden zudem zusätzlich an einen zweiten Standort gesichert.

Netzwerk

Alle Verbindungen zwischen Aktivkomponenten sind mit Glasfaserkabeln redundant verbunden. Alle Verbindungen zwischen den Servern und dem Netzwerk sind mindestens doppelt ausgelegt.

USV und Stromversorgung

Die unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) dient bei Ausfall der Stromanbindung seitens der Netzbetreibers als Überbrückung. Nach wenigen Sekunden übernimmt der leistungsfähige Dieselgenerator die Stromproduktion.

Systemüberwachung

Die Überwachung vitaler Netzwerkkomponenten, Server und Dienste wird im zentralen Monitoring von Systemtechnikern sichergestellt. Dabei wird nicht nur auf Ausfälle oder Probleme rechtzeitig reagiert, sondern auch im Rahmen von proaktivem Monitoring diejenigen Werte überwacht, die auf ein kommendes Problem hindeuten (z.B. Temperaturen, kurze Ausfälle von Diensten, Warnungen in Logdateien etc.). Dadurch erkennen unsere Techniker Probleme bereits, bevor sie auftreten, und können geeignete Gegenmassnahmen ergreifen.

Das Monitoring ist 365 Tage im Jahr während 24 Stunden aktiv und auch ausserhalb der regulären Arbeitszeiten mit einem Eskalations- und Notfallplan gekoppelt. Warnungen und Fehlermeldungen werden direkt an die entsprechenden Techniker kommuniziert. 

Zutrittskontrolle

Der Zugang zum BW2-Rechenzentrums-Bereich ist nur für biomertisch autorisierte Personen möglich. Eine permanente Videoüberwachung mit mehreren Kameras von allen Aktivitäten im Rechenzentrum ist ebenso vorhanden.

Professionelles Team

Unser professionelles Team besteht aus langjährigen Mitarbeitern und besteht aus Spezialisten, die alle für den sicheren und zuverlässigen Bereiche mehrfach abdecken können.